Das Kapital und die Commons

32-seitige Einführung zum kapitalistischen Produktionsprozess nach Marx und zugleich theoretisches Rückgrat des Spielfilmprojektes Schwarz und Rot. Die wichtigsten Bewegungen innerhalb kapitalistischer Gesellschaften werden ohne Fremdwörter in leicht zugänglicher Weise dargestellt. Erster Teil: Wo wir stehen (pdf/odt) Der Text ist dafür konzipiert als Broschüre im öffentlichen Raum ausgelegt zu werden. Sie muss… mehr

Ununterbrochenes Commoning

Commoning ist das miteinander-Teilen, das Beitragen, das Konflikte-auf-Augenhöhe-klären, das füreinander-Dasein. Und mit zeitgemäßen Werkzeugen hat Commoning das Potential, die kapitalistische Produktionsweise zu überwinden, ohne dabei die Komplexität des gesellschaftlichen Re-Produktionsprozesses zu verlieren. Die in der Textreihe beschriebene Software soll ein solches Werkzeug sein, mit dem das im Commoning liegende Potential… mehr

The Timeless Way of Re-Production

Der Essay ist eine Interpretation von The Timeless Way of Building des Architekten und Mustertheoretikers Christopher Alexander. Alexander beschreibt darin, wie ein bestimmter Gegenstand (bei ihm die Architektur, bei uns der gesellschaftliche Re-Produktionsprozess) in Einzelteile zerlegt werden kann und wie es möglich ist, diesen Einzelteilen eine allgemeingültige Qualität zuzuschreiben, durch welche sich schließlich eine… mehr

Der Ausdehnungsdrang moderner Commons

Essay. Grundlagenarbeit zum zweiten Teil der Broschüre Das Kapital und die Commons und zum Softwarekonzept für ununterbrochenes Commoning. Ausgehend davon, dass sich die innere Logik einer Gesellschaft nicht durch ihre Oberflächenerscheinungen beschreiben lässt, wurde eine allgemeine Formel des Commonings erstellt und mit den in Kapitalismus aufheben beschriebenen Erkenntnissen von Stefan… mehr